Allgemeine Geschäftsbedingung der ReseaChem GmbH, Burgdorf

Webshop-Version

 

 

1. Allgemeines

1.1 Gegenstand dieser Nutzungsbedingungen bilden die Beziehungen zwischen der ReseaChem (fortan: RCG) und den Nutzern von Produkten der ReseaChem (fortan: Produkte).

1.2 Allen unseren Verkäufen, Lieferungen und Leistungen liegen ausschliesslich die nachstehenden Bedingungen zugrunde. Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Keine der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vertragspartners findet Anwendung, es sei denn, dies wurde im Einzelfall ausdrücklich schriftlich vereinbart.

1.3 Unser Angebot richtet sich nicht an natürliche Personen, sondern an Unternehmer, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Anstalten.

 

2. Vertragsabschluss

2.1 Die Produkte und Preise im Onlineshop gelten als Angebot. Dieses Angebot steht jedoch immer unter der den Vertrag auflösenden Bedingung einer Lieferunmöglichkeit oder einer fehlerhaften Preisangabe.

2.2 Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Produkte ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach Absenden durch eine automatisierte Email. Mit dieser Email-Bestätigung ist der Vertrag zustande.

 

3. Preise und Zahlungsbedingungen

3.1 Die publizierten Preise im Online Shop https://shop.reseachem.ch/ sind verbindlich.

3.2 Alle Nebenkosten wie Versicherungen, Zölle, Steuern, Export-, Import- oder andere Genehmigungen, Bankgebühren und dergleichen gehen zu Lasten des Auftraggebers.

3.3 Währung: RCG akzeptiert ausschliesslich CHF, Euro und USD (nur auf Anfrage und Vorauszahlung) als Zahlungsmittel

3.4 Dem Kunden stehen folgende Zahlungsmittel zur Verfügung:

3.4.1 Vorauskasse: Der Kunde erhält nach dem Auslösen der Bestellung die Zahlungsinformationen. Bei Vorauskasse erfolgt die Lieferung erst nach Eingang der Zahlung. Die Lieferfrist beginnt bei Zahlungseingang zu laufen. Die Produkte im Lager von RCG werden bis Ablauf der Zahlungsfrist von maximal 10 Kalendertagen reserviert.

3.4.2 Kreditkarte: Bei Zahlung mit Kreditkarte erfolgt die Belastung bei Bestellung.

 

4. Lieferung

4.1 Bei hohem Bestellaufkommen können die im Online Shop ausgewiesenen Lieferfristen von den tatsächlichen Lieferfristen abweichen. Nur die in der definitiven Auftragsbestätigung festgesetzte Lieferfristen unserer Waren sind für RCG Lieferfristen im Online Shop gelten lediglich als Richtwerte und können bis zu 10 Tage abweichen.

4.2 Falls nicht anders schriftlich vereinbart kann der Auftraggeber bei einem Lieferverzug von 60 Tagen und nach erfolgter schriftlicher Mahnung vom Vertrag zurücktreten, wobei Schadenersatzansprüche irgendwelcher Art ausgeschlossen sind.

4.3 Die Lieferung gilt als erfüllt, wenn die Ware die RCG verlässt. Die Gefahr der Ware geht mit Übergang der Ware an den Frachtführer auf den Kunden über. Die Verpackung erfolgt mit bester Sorgfalt.

4.4 RCG ist berechtigt, die von ihr geschuldete Leistung auch in Teillieferungen zu erbringen. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus der Auftragsabwicklung das Eigentum von RCG.

4.5 Die Gefahr geht mit Abschluss des Vertrags auf den Auftraggeber über (Art. 185 OR).

4.6 Die Bearbeitungszeit der Aufträge richtet sich nach deren Art und Umfang. Es wird eine möglichst schnelle Erledigung zugesichert. Unvorhersehbare Personal- oder Apparateausfälle entbinden Reseachem von der Einhaltung vereinbarter Lieferfristen und schliessen eventuell sich daraus ergebende Schadenersatzforderungen aus

 

5. Zahlungsverzug

5.1 Befindet sich der Auftraggeber mit der Zahlung ganz oder teilweise in Verzug oder wird ein Insolvenzverfahren über das Vermögen des Auftraggebers eröffnet, kann ReseaChem die sofortige Begleichung aller Forderungen unabhängig von vereinbarten Zahlungsbedingungen oder angenommenen Wechseln verlangen.

 

6. Garantie und Haftung

6.1 Unsere Produkte dienen– sofern nichts anderes vereinbart ist - nur zur Weiterverarbeitung, zu Forschungszwecken. Unsere Produkte dürfen nicht als Zusätze für Nahrungs- oder Futtermittel, Human- oder Tierarzneimittel sowie Kosmetika und nicht für in-vivo-diagnostische Zwecke verwendet werden.

6.2 Sofern nicht anders vereinbart, haftet RCG ausschliesslich für eine sorgfältige Ausführung der chemischen Dienstleistung. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit oder Vermögensschäden wird kategorisch ausgeschlossen. Wird ein Auftrag im Namen und auf Kosten eines Dritten erteilt, haften der Vertretende und der Vertreter gegenüber ReseaChem solidarisch für die Erfüllung sämtlicher entsprechender Pflichten. In keinem Fall haftet RCG für Folgeschäden und entgangene Gewinne.

6.3 Verfallsdaten auf unseren Etiketten und/oder Analysenzertifikaten sind nur gültig, wenn das Produkt unter den von RCG definierten Bedingungen gelagert wird und der Behälter ungeöffnet und intakt ist.

6.4 Wir behalten uns geringfügige Abweichungen der Beschaffenheit der bestellten Produkte, insbesondere zu Menge und Reinheitsgrad, vor, sofern die Abweichungen handelsüblich sind.Reseachem gibt keine Garantie im Hinblick auf die allgemeine Gebrauchstauglichkeit und Handelsfähigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck, in Bezug auf die Produkte ab.

6.5 Unsere Produktangaben und Beratungsleistungen erfolgen nach bestem Wissen. Alle Angaben und Leistungen befreien den Käufer nicht von seiner Pflicht, die Produkte selbst zu prüfen und zu testen und ihre Anwendung für den jeweiligen Gebrauch zu untersuchen

6.6 Die maximale Haftung von RCG aus irgendeinem Grund besteht darin, ein fehlerhaftes Produkt zu ersetzen oder den entsprechenden Kaufpreis zurückzuerstatten.

 

7. Proben und Sicherheitsrisiken

7.1 Die Erzeugnisse von RCG fallen gegebenenfalls unter die Chemikalien-Verbotsverordnung, die europäische Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH-Verordnung) oder andere regulatorische Bestimmungen. Für die Einhaltung der regulatorischen Bestimmungen bei der Lagerung, Handhabung und Verwendung der von RCG erworbenen Substanzen ist der Auftraggeber selbst verantwortlich.

7.2 RCG übernimmt keine Garantie für die Vollständigkeit zu den Angaben hinsichtlich Toxizität, Brennbarkeit und Umweltschädlichkeit der vertriebenen Chemikalien. Es liegt in der Eigenverantwortung des Auftraggebers sicherheitsrelevante Vorkehrungen zu treffen, diese an mit dem Produkt in Kontakt tretende Personen weiterzugeben und sich zu informieren.

 

8. Qualitätssicherung und Datensicherung

8.1 Qualitätssicherung und Datensicherung chemischer Dienstleistungen und daraus resultierende Stoffe und Resultate

8.1.1 Prüfungen werden nach aktuellem Stand der Technik durchgeführt. RCG verwendet öffentliche oder eigene Methoden, sofern der Auftraggeber nichts Gegenteiliges wünscht. Für GMP-konforme Auftragsanalytik sind ein Lohn­analysenvertrag und eine produktspezifische Validierung erforderlich.

8.1.2 Prüfberichte/Analysezertifikate und Rohdaten werden 10 Jahre archiviert

 

9. Vertraulichkeit

9.1 RCG verpflichtet sich, Informationen, Prozessinformationen, Analysebefunde und Verfahren aus dem Geschäftsbereich des Auftraggebers, die weder allgemein zugänglich noch bekannt sind, vertraulich zu behandeln. Ohne anderslautende schriftliche Vereinbarung teilt RCG die Resultate ausschliesslich dem Auftraggeber mit. Von der Vertraulichkeit ausgenommen sind die Offenlegung von Dokumenten und Informationen im Rahmen behördlicher Inspektionen in gesetzlich geregelten Bereichen.

 

10. Höhere Gewalt

10.1 Sofern RCG durch höhere Gewalt an der Erfüllung ihrer vertraglichen Pflichten, insbesondere an der Lieferung der Ware gehindert wird, wird RCG für die Dauer des Hindernisses sowie einer angemessenen Anlaufzeit von der Leistungspflicht frei, ohne dem Besteller zum Schadensersatz verpflichtet zu sein. Dasselbe gilt, sofern RCG die Erfüllung ihrer Pflichten durch unvorhersehbare und von RCG nicht zu vertretende Umstände unzumutbar erschwert oder vorübergehend unmöglich gemacht wird. Solche Umstände umfassen insbesondere, aber nicht ausschliesslich höhere Gewalt, Fluten oder andere Naturkatastrophen, Feuer, Explosionen, Aussperrungen, Arbeitskampf, Krieg, Aufstände, bürgerliche Unruhen, Epidemien, Embargos, Verweigerung von Ausfuhr- oder Einfuhrgenehmigungen, Transportverzögerungen, behördliche Massnahmen, Energiemangel, Lieferhindernisse bei einem Zulieferer oder wesentliche Betriebsstörungen, soweit nicht anderweitig ausdrücklich vertraglich geregelt. RCG ist verpflichtet, den Besteller unverzüglich über ein solches Hindernis zu informieren, insbesondere das Hindernis detailliert zu beschreiben und den Tag des Eintritts des Hindernisses und die vermutete Dauer anzugeben.

10.2 RCG ist berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten, wenn ein solches Hindernis mehr als neunzig (90) Tage andauert und die Erfüllung des Vertrages infolge des Hindernisses für RCG kein Interesse mehr hat. Auf Verlangen des Bestellers wird RCG nach Ablauf der Frist erklären, ob sie von ihrem Rücktrittsrecht Gebrauch machen oder die Ware innerhalb einer angemessenen Frist liefern wird.

10.3 RCG haftet nicht für Schäden des Bestellers, Kosten oder Ausgaben, die darauf beruhen, dass RCG auf Grund des Ereignisses nicht in der Lage war, die Produkte rechtzeitig zu liefern und Bestellungen zu erfüllen.

 

11. Widerrufsrecht

11.1 Das Widerrufsrecht gilt nur für Kreditkartenzahlungen.

11.2 Sie haben das Recht, die Bestellung innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung schriftlich bei RCG zu widerrufen, wobei der Vertragshändler die Bestellung nicht widerrufen kann, wenn RCG die Ware bereits versendet hat.

 

12. Gerichtsstand

12.1 Für allfällige Streitigkeiten ist ausschliesslich das schweizerische Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Burgdorf, Schweiz